IHRE AUSWAHL: NEWSLETTER No.9 ALLE THEMENTAGE

Toyota Collection

Toyota Collection: Toyota RAV4 Day am Samstag, 2. Februar!

Public Opening - Der Familien-SUV wird 25 und erfindet sich neu

Happy Birthday heißt es für den Erfinder des modernen Kompakt-SUV: Der Toyota RAV4 feiert 25-jähriges Jubiläum und präsentiert sich zu diesem Anlass in vollkommen neuer, fünfter Generation. Feiern Sie mit und kommen Sie am Samstag, 2. Februar zum Toyota RAV4 Day in die Toyota Collection in Köln-Marsdorf.

Dort erwarten Sie von 10 bis 14 Uhr alle Generationen und Meilensteine des kultigen SUV-Bestsellers mit viel Platz für Familie und Freizeit, vom frühen FunCruiser bis zum brandneuen RAV4, der als Vollhybrid mit elektrischem Allradantrieb E-Four mit noch mehr PS vorfährt. Klar, dass ein Grand Opening für den Toyota RAV4 immer auch ein Fest für die ganze Familie ist. Lassen Sie sich überraschen!

Sie hassen Montage? Umfragen zufolge leidet jeder Zweite am sogenannten Montags-Blues. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit dem lästigen Montags-Blues fertig werden und wieder gerne zur Arbeit gehen: Kommen Sie doch am ersten Samstag im Monat zum Opening in die Toyota Collection und begeistern Sie am folgenden Montag Kollegen, Freunde und Familie mit frischen Erlebnissen und Fun Facts. Am 2. Februar bringt ein SUV-Champion, der Geschichte geschrieben hat, alles dafür mit: der Toyota RAV4.

Die einzigartige Toyota Sammlung präsentiert dann ein buntes Kaleidoskop des kompakten SUV, der vor einem Vierteljahrhundert für eine Fahrzeugklasse entwickelt wurde, die damals noch gar nicht existierte. Die Bezeichnung „Sports Utility Vehicle“ (SUV) war noch unbekannt, aber die Zeit schien reif für ein neue Art von Automobil. Ein Crossover, der die Vorteile des klassischen Geländewagens mit denen kompakter Freizeitfahrzeuge und familienfreundlicher Kombis vereinte. Am besten, Sie nutzen die Gelegenheit des Public Opening und überzeugen sich selbst, warum der Toyota RAV4 schon 1994 als farbenfroher FunCruiser unwiderstehlichen Charme entfaltete und seitdem in fünf Generationen die Herzen von mehr als 8,5 Millionen SUV-Fans gewann: Einsteigen und Platz nehmen ist in fast allen Fahrzeugen der einzigartigen Toyota Collection ausdrücklich erwünscht!

Kein Thementag über den RAV4 ohne Kennenlernen der jüngsten Generation des Bestsellers, die ab sofort im Handel ist. Noch stärker, effizienter und sicherer als bisher steht die fünfte Generation des Toyota RAV4 für eine ganz neue Ära des SUV-Segments. Erfahren Sie beim RAV4 Thementag in der Toyota Collection alles Wichtige über diesen SUV-Trendsetter in kantig-coolem Design mit verbessertem Toyota-Safety-Paket und komplett neu entwickeltem Hybridantriebsstrang für ein Performance-Plus an Leistung und Effizienz.

Was wäre eine Geburtstagsparty für den RAV4 in der Toyota Collection ohne ein Treffen der Toyota Community? Längst haben sich die monatlichen Public Openings der Kölner Toyota Ausstellung als Ziel für Ausfahrten und ein spontanes Get-together für die ganze Toyota Community etabliert. Besonders herzlich willkommen ist am kommenden Samstag natürlich die Szene der RAV-Fans. Erwartet werden seltene, schöne und weitgereiste Fahrzeuge aller Generationen, deren Besatzungen gerne von ihren Erlebnissen mit dem RAV4 berichten werden. Bilder von den spannendsten, schönsten und spektakulärsten Erfahrungen mit diesem Familien- und Reise-SUV werden auf eine Bildwand projiziert und live von den Gästen kommentiert.

Bei dieser Mitmach-Aktion ist Spaß garantiert. So wie im letzten Monat anlässlich des Family Days in der Toyota Collection, als die Besucher die Fahrzeugausstellung fotografisch aus neuen und ungewöhnlichen Blickwinkeln entdeckten und die besten Bilder ausgezeichnet wurden.

Natürlich sind beim RAV4 Day auch alle anderen, rund 70 legendären Geländewagen, SUV, Concept Cars, Sportwagen oder Familienfahrzeugen der Toyota Collection zu entdecken. In diesem einzigartigen Showroom legendärer und faszinierender japanischer Klassiker kann jeder Besucher seinen persönlichen Favoriten finden. Nutzen Sie doch dafür auch das Angebot der Guided Tours: Diese geführten Rundgänge bringen Sie direkt zu allen Highlights und vermitteln Hintergrundinfos.

Die Führungen starten um 10.30 Uhr und 12.30 Uhr und sind natürlich kostenfrei. Auch der Eintritt in die Toyota Collection ist wie immer frei. Damit Sie am Montag danach erzählen können, warum es sich lohnt, zum Public Opening in die Toyota Collection zu kommen. Am ersten Samstag im März gibt es übrigens alles zum Thema Reisen und Camping mit einem Toyota – onroad und offroad. Am besten blocken Sie diesen Tag schon heute und freuen Sie sich auf Ferienspaß mit Toyota.


Findet den FunCruiser!

Findet den FunCruiser!

Fun in the Sun

Sie suchen Urlaubsfeeling im grauen Februar? Dann sollten Sie zum Public Opening am Samstag, 2. Februar in die Toyota Collection kommen und den azurblauen FunCruiser finden, der mit bunter Folierung zur Surfin‘ Safari einlädt. Alle Farben des Meeres scheinen sich auf den beklebten Türen dieses kompakten Toyota zu spiegeln, der die Wogen bei Presse und Publikum hoch schlagen ließ als er vor 25 Jahren Premiere feierte. Denn mit diesem fröhlich-frechen Fahrzeug erfand Toyota die Gattung vielseitig talentierter, handlicher Sports Utility Vehicle (SUV) und damit ein Auto, wie es die Welt noch nicht gesehen hatte.

Freizeit und Fun, aber auch Fitness für die Herausforderungen als Familienfahrzeug und Firmenwagen verkörpert der erfrischend andersartige Allradler. Mit seinem spaßigen Splash-Motiv auf den Karosserieflanken lädt er nicht nur zum Surfboard-Transport ein. Der trendige Toyota verpasst dem tristen Alltag auch ein paar heitere Sprenkel, zumal er die Sonne durchs große Glasdach scheinen lässt. Die Ernsthaftigkeit kommt gleichwohl nicht zu kurz in dem clever konstruierten Crossover, der 1994 als erster ein Konzept kreierte, das die Vorteile von absolut zuverlässigen Hardcore-Offroadern mit kompakten und effizienten Freizeitfahrzeugen kombinierte.

Gezeichnet in schwungvoll-sportlichen Linien ist der anfangs ausschließlich dreitürig, später aber auch fünftürig lieferbare hochbeinige Alleskönner perfekt geeignet für die Schluchten der Shoppingmalls, die einsamen Sandstrände der Atlantikküste, Kletterpartien über Geröllpisten und die schmalen Schneepfade zur Almhütte. Kurze Überhänge, große Böschungswinkel und der Allradantrieb mit sperrbarem Verteilergetriebe machen es möglich. Steigen Sie ein in den 3,70 Meter kurzen Charmeur und erleben Sie dieses Feeling! Anfassen und Einsteigen ist nämlich erlaubt in der Toyota Collection. Klappt nicht, weil Sie immer noch nicht wissen, welcher SUV sich hinter dem FunCruiser Schriftzug verbirgt?

Doch, diesen Toyota kennen Sie, schließlich fährt er gerade in ganz neu entwickelter fünfter Generation an den Start. Auch heute ist er ein Auto, über das alle sprechen, denn 2019 mischt der RAV4 – ja, er ist es! – als Vollhybrid mit elektrischem Allradantrieb E-Four und noch mehr Power das große Wettbewerbsumfeld auf. Als Entdecker des modernen Kompakt-SUV will der Toyota RAV4 natürlich auch in neuster Generation das Maß der Dinge bleiben.

Verblüffend dynamisch war übrigens bereits der allererste RAV4. Ein 95 kW/129 PS starker 2,0-Liter-Vierzylinder mit 16-Ventil-Technik beschleunigte den Allradler in damals sportiven 10,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, so flott waren vor einem Vierteljahrhundert fast nur Achtzylinder-Offroader. Statt fetten V8-Sounds gab es im Toyota Recreational Active Vehicle with 4-Wheel-Drive, kurz RAV4, bei geöffnetem Dach sommerlichen Frischluftsound auf die Ohren.

Oder das Soundsystem des Toyota FunCruiser spielte den Reggae-Pop „Fun in The Sun“, komponiert 1997 von der Band Fun Cruiser! Gibt’s nicht? Gab‘s doch. Der RAV4 FunCruiser ist eben ein besonders cooler Star der Toyota Collection. Entdecken Sie diesen bahnbrechenden SUV und begeistern Sie anschließend Freunde und Kollegen mit spannenden Fun Facts!


Toyota im Detail entdeckt!

Toyota im Detail entdeckt!

Schalten und Walten auf allen Wegen

Für Schlechtwege-Fans zählt er zu den genialsten Erfindungen der Automobilgeschichte, der hier gezeigte zusätzliche kleine Schalthebel mit den Insignien 4WD für große Aufgaben. Weniger weil sich damit so herrlich Neid und Bewunderung wecken lässt, sondern vor allem weil sich damit Schlammbäder, Staubstrecken, Schneepisten oder felsige Kletterpartien überstehen lassen. Führt der direkte Pfad zum Büro oder der angesagten Shoppingmall nur durch das Verkehrs-Dickicht der Großstadt, lässt sich mit dem 4WD-Schalthebel im Blick zumindest vom nächsten Abenteuer-Urlaub träumen. Oder von glücklichen Kinderaugen, wenn der kompakte Allradler den Pferdetrailer am Wochenende auf die feuchte Wiese vorm Reitstall zieht. Welchen Trendsetter der Toyota Collection suchen wir wohl? Welcher frühe Crossover-Pionier vertraute auf die Kombination aus „FWD“ (Frontantrieb) und zuschaltbarem „4WD“ (Vierradantrieb)?

Wenn Sie jetzt an den Toyota RAV4 denken, kommen Sie der Lösung schon näher. Denn der hier gesuchte Toyota ist ein direkter Vorgänger und Wegbereiter des RAV4. Im heutigen Straßenbild ist der einstige Allrad-Bestseller inzwischen so rar geworden, dass er in der Toyota Collection zu den besonders bestaunten Stars zählt. Tatsächlich sind schon weit über 30 Jahre vergangen seit die letzten neuen Crossover-Kombis dieses Typs ausgeliefert wurden und geschont wurde der vor allem Bergland und unter schwierigen Einsatzbedingungen strapazierte Toyota nicht einmal, als er in fortgeschrittenem Alter zum Klassiker reifte. Die vielfältigen praktischen Talente des zuverlässigen Fünftürers mit verstärkten Federn, besonders üppig dimensionierten Stoßdämpfern, kräftigen Stoßfängern und einer Geländeuntersetzung sind bis heute einfach zu verführerisch.

Galvanisiertes Stahlblech als Rostschutz nach Schlamm- und Salzwasserpassagen und die robuste Technik musste genügen, damit der nur 4,17 Meter lange Fünfsitzer zum furchtlosen Langstreckenläufer taugte, der gerne auch einmal querfeldein unterwegs war. Etwa wenn es galt, das erlegte Wild vor Ort in die Schweißwanne zu legen oder die Mountainbikes am Bergbach einzusammeln. Für den schicken Auftritt vor Oper und Designeroutlet gab es den nach einem Falken benannten Toyota in exklusiven Zweifarb-Lackierungen. Farbkombinationen aus tiefglänzendem Topaz und schimmernden Braunmetallic oder aus leuchtendem Hellgrün und dezentem Dunkelgrünmetallic kündeten in den 1980ern von stilvoller Extravaganz, die sogar Yuppies goutierten. Keine Überraschung, dass dieser kompakte Toyota sofort Kult wurde und auch im Allrad-verrückten Amerika zur Geländewagen-Alternative avancierte.

Haben Sie den kantigen Crossover im Hochdach-Kombikleid mit den markanten, weiß abgesetzten 4WD-Logos auf den massiven seitlichen Schutzleisten bereits erkannt? Sie sind sich noch nicht sicher? Dann kommen hier noch zwei Tipps, welcher Typ den Boden für den Toyota RAV4 bereitete. Im Toyota Modellportfolio positionierte sich der von einem 52 kW/71 PS leistendem 1,4-Liter-Vierzylinder angetriebene Variabilitätskünstler zwischen dem Kleinwagen Starlet und dem kompakten Corolla. Es gab den gesuchten Toyota auch mit konventioneller drei- und fünftüriger Schrägheckkarosserie und in dieser Form verfügte das Fahrzeug als erstes Modell des Konzerns über Vorderradantrieb.

Das macht alles nur noch komplizierter? Vielleicht erinnern Sie sich einfach an den vorhin erwähnten Falken, in anderen Sprachen auch Tercel genannt. In der Toyota Collection können Sie den Tercel Allrad zwar nicht fahren. Doch seine vielfältigen Talente lassen sich schon durch seinen außergewöhnlichen optischen Auftritt und die zwei Schalthebel erkennen. Und sogar hautnah erleben, denn Einsteigen in den Tercel Allrad ist in dieser interaktiven Ausstellung ausdrücklich erwünscht. Denken Sie daran, die frisch erworbenen Kenntnisse über diesen kultigen Crossover-Pionier mit Ihrer Community und allen interessierten Freunden zu teilen, denn Wissen weitergeben macht Spaß!


Wissen zum Weitergeben

Wissen zum Weitergeben

25 Jahre Toyota RAV4: 25 Fun Facts für Klugscheißer und Besserwisser

Er hat die Idee des Kompakt-SUV zu einer weltweiten Erfolgsstory gemacht. Vor einem Vierteljahrhundert vereinte der Toyota RAV4 erstmals das Beste von traditionellen Allrad-Geländewagen mit den vielseitigen Vorteilen variabler und komfortabler Familienfahrzeuge. Der RAV4 macht das Sports Utility Vehicle (SUV) seit 1994 begehrenswert und avancierte in rekordverdächtigem Tempo zum Millionseller mit Kultstatus, der 2019 zum Silber-Jubiläum in ganz neuer, fünfter Generation frische Maßstäbe setzt.

Wirklich jeder wahre Toyota-Fan kennt den RAV4. Dennoch hat sich der Kult-SUV manche Geheimnisse bewahrt. Überraschende Fakten, die sich wunderbar weitersagen lassen: Etwa beim Smalltalk in der Toyota Collection – dort präsentiert sich der RAV4 beim Public Opening am 2. Februar 2019 in allen fünf Generationen vom ersten FunCruiser bis zum neusten RAV4 Hybrid – oder auch zum unterhaltsamen Besserwissen im Kreis von Kollegen und Freunden. Hier unsere Top 25 verblüffender Fakten aus 25 Jahren Toyota RAV4:
 

  • Fact 1: Was verbirgt sich eigentlich hinter dem kryptischen Typencode RAV4?
    Toyota RAV4 ist eine Kurzform von „Recreational Active Vehicle with 4-wheel drive“ – frei übersetzt also ein Allradfahrzeug für Freizeit und Familie.

  • Fact 2: Welcher Toyota war denn der allererste RAV4?
    Auf der Tokyo Motor Show 1989 präsentierte Toyota die Idee eines kompakten Offroaders fürs urbane Umfeld unter der Bezeichnung Toyota RAV. Presse und Publikum feierten diesen revolutionären „Urban AWD“ als Superstar der Autoshow. Aus diesem RAV entwickelte Toyota eine Serienversion für Familie und Freizeit

  • Fact 3: Was war das wirklich Neue beim Serienmodell RAV4 von 1994?
    Das sensationelle „Drei-in-einem-Konzept", also die Kombination von Geländewagen-Optik und -Antriebstechnik mit den konstruktiven Komfort-Merkmalen eines Personenwagens und den Fahrleistungen sowie der Effizienz eines sportiven Kompakten.

  • Fact 4: Welche Connection gibt es zwischen den Modellen Toyota RAV4, Land Cruiser und Toyota Tercel 4WD?
    Seit fast 70 Jahren ist der Toyota Land Cruiser ein einzigartiges Synonym für Geländetauglichkeit, Zuverlässigkeit und leidenschaftlichen Fahrspaß. Von dieser DNA hat der Land Cruiser dem Toyota RAV4 wesentliche Bestandteile mitgegeben. Beim legendären Crossover-Kombi Tercel kombinierte Toyota schon 1984 erfolgreich Allradtechnik mit einer kompakten, selbsttragenden Kombi-Karosserie und Offroadattributen. Erfahrungen, die in die Entwicklung des RAV4 einflossen.

  • Fact 5: Vielfalt und Individualisierungsmöglichkeiten zählen zu den Erfolgsgeheimnissen des Toyota RAV4. Mit welcher Variantenvielfalt überraschte schon die erste Generation des RAV4?
    Es gab den ersten RAV4 als Dreitürer (ab 1994), als Fünftürer (ab 1995), in zahlreichen Sondereditionen mit Kult- und Sammlerstatus (ab 1996) und sogar als Cabrio (ab 1998).

  • Fact 6: Mut zu neuen Wegen wird gerade auf dem schwierigen deutschen Markt nicht immer belohnt. Wie gut gefällt der Toyota RAV4 den deutschen Autokäufern wirklich?
    Mehr als 100.000 Toyota RAV4 allein in Deutschland bereits in den ersten zehn Jahren waren eine Sensation - weltweit waren es sogar 1,6 Millionen RAV4 in diesem frühen Zeitraum. Vor allem: Der Toyota RAV4 hat einen SUV-Hype losgetreten, dem sich heute kaum ein Hersteller verweigern kann.

  • Fact 7: Was verbindet den visionären Toyota Mirai des 21. Jahrhunderts mit einem Toyota RAV4 aus den 1990er Jahren?
    Es ist die zukunftsweisende Brennstoffzelle, die Autofahren mit null Emissionen ermöglicht. Dieses Antriebsprinzip erprobte Toyota schon 1996 im RAV4 FCEV.

  • Fact 8: Emissionsfrei eine Rallye gewinnen, welchem Toyota gelang dieser Triumph schon vor 24 Jahren?
    Der elektrische Toyota RAV4 gewann 1995 die legendäre Scandinavian Electric Car Rallye

  • Fact 9: War dieser erste als Stromer ausgelegte Kompakt-SUV nur ein Concept Car und damit ein Unikat?
    Nein, von Oktober 1997 bis April 2000 wurde der RAV4 EV sogar in Serie produziert, allerdings nicht in Deutschland angeboten

  • Fact 10: Geheimcode „Super Olefin Polymer"- was machte dieser neue Kunststoff 1994 erstmals möglich?
    Aus dem von Toyota entwickelten Kunststoff „Toyota Super Olefin Polymer" waren Stoßfänger und Seitenschutzbeplankung des Toyota RAV4 gefertigt. Revolutionär war die leichte Lackierbarkeit des Kunststoffes, womit der RAV4 viel Spielraum bot für bunte Sondermodelle, schrille Showcars und starke Tuningcars.

  • Fact 11: Zum Designjuwel machte den RAV4 FunCruiser auch die knackig-kurze und flach abfallende Motorhaube. Die ebenso effizienten wie temperamentvollen Triebwerke mussten dafür speziell ausgerichtet werden. Was war dafür notwendig?
    Platzsparend quer eingebaut und leicht nach hinten geneigt ermöglichten die Motoren das typische Frontdesign des Toyota RAV4 - damals bei Allradlern ein wegweisend-innovativer Ansatz in der Triebwerksanordnung.

  • Fact 12: Sonne, Mond und Sterne: Der RAV4 war schon immer gut für überraschende Aussichten. Mit welchen Ausstattungen eröffnete dieser Toyota eine neue, lichtdurchflutete Ära des Reisens im Kompakt-SUV?
    Als riesige Fenster zum Himmel fungierten im RAV4 Sonnendach, Moonroof oder Verdeck.

  • Fact 13: Ein Spaßbarometer für den FunCruiser: Wer erfand dieses originelle Messinstrument für den Toyota RAV4?
    Auf der Spaßwelle der 1990er reitend wurde in den Werbespots für den RAV4 das Spaßbarometer eingeführt. Comedian Wigald Boning war Verkünder dieser Werbebotschaft. Klar, dass das Spaßbarometer mit ihm und dem FunCruiser immer auf „Hoch" stand!

  • Fact 14: Ocean, Wave und Cool Wave das klingt nach Meer. Welche Toyota ermöglichten Ende der 1990er diese sommerliche Erfrischung?
    Stylische Sondermodelle des RAV4, ganz besonders das begehrte Cabrio für Open-Air-Vergnügen, als schickes Beachcar sowie Surfboard-Transporter

  • Fact 15: Nach so vielen spannenden News über den ersten RAV4 wollen Sie den FunCruiser bestimmt persönlich entdecken. Also einsteigen, Platz nehmen, das Fenster zum Himmel suchen, Kopfkino einschalten und von spaßigen SUV-Exkursionen träumen. Gibt's nicht? Gibt's doch! Aber wo?
    In der Toyota Collection, denn in dieser einzigartigen Ausstellung können Sie fast alle Autos entern und hautnah entdecken.

  • Fact 16: Im Jahr 2000 startete die zweite Generation des Toyota RAV4 als Drei- und Fünftürer und mit komplett neu entwickelten Motoren. VVT-i lautete die Zauberformel für die hocheffiziente Motorentechnologie im ersten Toyota SUV des 21. Jahrhunderts. Dechiffriert bedeutet VVT-i was?
    VVT-i steht für die intelligente variable Ventilsteuerung bei den neuen 1,8- und 2,0-Liter-Motoren, die damit 23 Prozent weniger Kraftstoff konsumierten als die vergleichbaren Vorgänger

  • Fact 17: „Super, Papi! Aber Mami hätte bestimmt gekotzt!" Dieser TV-Spot zum Toyota RAV4 war Kult. Was hatte Papi gemacht?
    Im Fernsehspot fuhr der Vater im RAV4 seine beiden Söhne zur Schule, bevor er sich selbst auf den Weg zur Arbeit machte. Weil ihm die ewig gleiche Wegstrecke langweilig war, nahm er eine spektakuläre Abkürzung durch eine Baustelle. Der Dreck spritzte, der Toyota holperte über die Rüttelpiste und Vater und Söhne strahlten um die Wette. Vor der Schule, dann die anerkennenden Worte der Kinder zum Kind im Mann: „Super Papi! Aber Mami hätte..."

  • Fact 18: Im Jahr 2001 war es in Deutschland soweit: Zum ersten Mal überhaupt knackte ein Kompakt-SUV die Marke von 10.000 Zulassungen in einem Kalenderjahr. Das Auto war ein..., na klar, das Modell kennen Sie!
    Statt der geplanten 8.500 Einheiten lieferte Toyota Im Jahr 2001 in Deutschland erstmals 10.990 RAV4 aus. Eine Zahl, die dieser unangefochtene Marktführer im SUV-Segment kurz danach sogar verdoppelte.

  • Fact 19: Im Jahr 2006 traf die dritte Generation des RAV4 bei den Toyota Händlern ein, um die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Neu war der aktiv geregelte Allradantrieb ATC 4WD. Dabei wird die Antriebskraft in Abhängigkeit von der jeweiligen Fahrsituation optimal auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Mit diesem Allradsystem und dank seiner legendären Zuverlässigkeit war der Toyota prädestiniert für eine Rolle als Einsatzfahrzeug. Wissen Sie, wie der RAV4 für viele Menschen zum Retter in der Not wurde?
    Der Toyota RAV4 verstärkte die Flotten von Bergwacht, Feuerwehr und von Verkehrshilfsdiensten wie dem Automobilclub von Deutschland (AvD). Vor allem in bergigem Gebiet kann so schnell und zuverlässig Pannenhilfe geleistet werden.

  • Fact 20: Umweltschutz hat bei Toyota eine lange Tradition und oberste Priorität. Wie aber den Kraftstoffverbrauch des Toyota RAV4 reduzieren und dabei nicht auf Fahrspaß verzichten? Mit elektrischer Mobilität und das ohne lange Ladezeiten, lautet die Antwort. In der vierten Generation des RAV4 kombinierte Toyota 2015 erstmals Hybrid- und Allradantrieb – ein im europäischen Kompakt-SUV-Segment einzigartiges Angebot. Das galt auch für die stattliche Anhängelast von 1.650 Kilogramm beim RAV4 Hybrid. Kennen Sie die gleichzeitig eingeführte innovative Technik, mit der Toyota einen sicheren Gespannbetrieb ermöglicht?
    Wer sie kennt, will nie mehr auf sie verzichten: die Anhängerstabilitätskontrolle!

  • Fact 21: Er ist ein echter Kumpel, Familienversteher, Abenteurer, Arbeitskollege, Sportsfreund - eben ein SUV für alle Fälle. Eigentlich keine Überraschung, dass auch Hollywood und TV-Produzenten nicht genug bekommen können von diesem automobilen Universaltalent, das die Leinwandstars sicher durch jedes Filmdrama fährt. Schätzen Sie doch einmal, in wie vielen Film- und Fernsehproduktionen der Toyota RAV4 bereits zu sehen war?
    Es sind schon über 1.200 automobile Haupt- und Nebenrollen, die mit einem RAV4 besetzt wurden.

  • Fact 22: In Zuverlässigkeitsrankings liegt er traditionell an der Spitze. Aber gibt es auch Toyota RAV4 mit mehr als einer Million Kilometer Laufleistung?
    Klar doch, meint die internationale Toyota Community. Aber auch der deutsche Toyota High Mileage Club hat Mitglieder, deren RAV4 eindrucksvolle Zählerstände von fast 400.000 Kilometern zeigen.

  • Fact 23: Hybrid 2.0: Natürlich gibt es für den neuen, 2019 an den Start gehenden Toyota RAV4 fünfter Generation auch einen neuen Hybridantrieb (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8-4,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 107-105 g/km), der hohe Effizienz mit niedrigen Emissionen, hoher Laufruhe, mehr Leistung und noch spontanerem Ansprechverhalten verbindet. Als Allradspezialist hat Toyota aber auch den Vierradantrieb revolutioniert. Was kennzeichnet das neue elektrische Allradsystem im RAV4?
    Erstmals schickt ein zweiter Elektromotor zusätzliches Drehmoment an die Hinterachse, die Systemleistung klettert dadurch von 160 kW/218 PS auf 163 kW/222 PS.

  • Fact 24: Das schafft nur ein SUV-Topseller: Mehr als 8,5 Millionen RAV4 hat Toyota bereits weltweit ausgeliefert, davon 1,5 Millionen Einheiten an europäische SUV-Käufer. Noch eindrucksvoller ist allerdings die schon sprichwörtliche Zuverlässigkeit des Toyota RAV4. Raten Sie doch einmal, wieviel Prozent aller jemals in Europa ausgelieferten Toyota RAV4 noch on the road sind?
    Rund 90 Prozent der robusten RAV4 sind noch im Einsatz - rekordverdächtig für Fahrzeuge, die bis zu 25 Jahre alt sind.

  • Fact 25: Ur-Ur-Großvater trifft Enkel: Wo können Sie dieses einzigartige SUV-Event erleben?
    Kommen Sie am Samstag, 2. Februar 2019 von 10 bis 14 Uhr in die Toyota Collection nach Köln-Marsdorf. Dort feiert der RAV4 ein großes Familientreffen mit allen fünf Generationen. Als Premierenstar dabei ist auch der neue RAV4!







ICH MÖCHTE MEHR ÜBER DIE TOYOTA COLLECTION ERFAHREN


Sie haben Fragen oder möchten einen Termin mit Freunden, Bekannten oder Kollegen für eine Führung haben? Bitte füllen Sie das unten angefügte Formular aus und übersenden uns Ihr Anliegen auf dem schnellsten Weg.
Wir sammeln die benötigten Informationen bzgl. Ihrer Anfrage und setzen uns mit Ihnen in Verbindung.


KONTAKTIEREN SIE UNS AUCH GERNE TELEFONISCH:
(per E-Mail oder Telefon Mo.-Fr., 8:00 - 16:30 Uhr)